Städtische Werke Energie und Wärme GmbH Kassel

Wir über uns

Das Unternehmen

Die Städtische Werke Energie und Wärme GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Städtische Werke AG. Als Kraftwerksbetreiber versorgen die rund 220 Mitarbeiter des Unternehmens Kassel mit Strom und Fernwärme.

Die in der ganzen Stadt Kassel verteilten Heizkraftwerke sorgen auf Basis der Kraft-Wärme-Kopplung für eine dezentrale Versorgung der Bürger.

Die wichtigsten Erzeuger befinden sich am Standort Kraftwerk Kassel - das Fernwärmekraftwerk Kassel und das Kombi-Heizkraftwerk - sowie am Standort Mittelfeld - das Biomasse-Heizkraftwerk und ein Heizwerk.  Als Ersatz und zur Spitzenlastabdeckung dienen das Heizwerk Losse am Standort Müllheizkraftwerk Kassel und das Heizwerk Brückenhof. Das Müllheizkraftwerk beliefert die Städtische Werke Energie + Wärme GmbH mit Fernwärme.

 

Geschäftszahlen

Unsere Kennzahlen, Investitionen und die Geschäftsentwicklung zum Nachlesen finden Sie auf den Seiten der Holding:

 

Geschäftsberichte 

Organigramm der KVV-GmbH
Organigramm der KVV-GmbH. Klick auf das Bild zeigt Detailstruktur.

Karrieremöglichkeiten

Karrieremöglichkeiten

Unsere Mitarbeiter sorgen für die Strom- und Fernwärmeversorgung der Stadt Kassel. Und deshalb sind wir immer auf der Suche nach qualifiziertem Personal. Ein Blick in den Karriere-Bereich der KVV – unserer Muttergesellschaft – lohnt sich. Dort finden Sie neben unseren Stellenausschreibungen auch die Stellenangebote unserer Schwesterunternehmen. Zur Zeit suchen wir Kraftwerker/innen oder alternativ Mechatroniker/innen mit Zusatzqualifikation Kesselwärter / Betriebswärter

Oder schicken Sie uns einfach eine Initiativ-Bewerbung*. So haben Sie die besten Voraussetzungen, wenn eine passende Stelle frei wird. 

Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!

 *Bitte haben Sie Verständis dafür, dass wir elektronische Bewerbungen nur entgegen nehmen, wenn Sie Ihre Lebensläufe und Zeugnisse chronologisch in einer einzigen PDF-Datei angehangen haben.

Viele Ausbildungsberufe und jede Menge Möglichkeiten

Es ist soweit – das Ende der Schulzeit naht und was kommt dann? Ausbildung oder Studium oder sogar beides? Bei uns stehen Ihnen viele Türen offen!

Bis zu acht Lehrberufe vom Mechatroniker bis hin zu Fachkräften im Fahrbetrieb oder Industrie- und Bürokaufleuten bietet Ihnen unsere Muttergesellschaft, die Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH (KVV).
Denn hier lernen alle unsere Auszubildenden, auch künftige Chemielaborantinnen oder Chemielaboranten der Städtische Werke Energie + Wärme GmbH. In Zusammenarbeit mit der Berufsakademie Kassel bildet die KVV ebenfalls zum Diplom-Betriebswirt (BA) beziehungsweise zum Bachelor of Arts (Business Administration) aus.

Die duale Ausbildung Mechatronik führt zusammen mit einem vollwertigen Studium an der Universität Kassel zum Abschluss als Bachelor of Engineering.

 

Ihr Start in eine sichere Zukunft

Elf hauptamtliche Ausbilder und 137 Ausbildungsbeauftragte kümmern sich darum, dass alle Azubis und Studenten die Förderung und Hilfestellung bekommen, die sie brauchen. Nach dem gelungenen Abschluss Ihrer Ausbildung haben Sie übrigens gute Chancen auf eine Festanstellung im Konzern der Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH KVV.

 

Am besten, Sie schauen mal auf die Homepage der KVV und lassen sich von spannenden Ausbildungsberufen und ebenso spannenden Karrieremöglichkeiten inspirieren. Dort finden Sie auch nützliche Tipps zur Bewerbung und die nötigen Formulare.  

Geschichte der Strom- und Fernwärmeerzeugung

   
1892 Das erste öffentliche Elektrizitätswerk geht in Betrieb (Wasserkraftwerk "Neue Mühle")
1898 Steinkohlekraftwerk "Königstor" mit Kolbendampfmaschinen
1910 Kohlekraftwerk "Am Lossewerk" mit mehreren Kesseln und Turbinen in der Folgezeit
1929 Gründung der Städtische Werke AG
1957 Inbetriebnahme des 144 MW Gemeinschaftskraftwerkes Kassel, Preussen Elektra und Städtische Werke, Standort Kraftwerk Kassel
1967 Beginn der Fernwärmeversorgung in Kassel durch den Bau des Fernheizwerkes Brückenhof
1968 Bau der "Müllverbrennungsanlage" am Standort Lossewerk
1985 Ausbau Kraftwerk "Am Lossewerk" zum "Heizkraftwerk Losse" mit Beginn der Fernwärme im "Nordnetz" (Versorgung Uni und EZF-Klinik)
1986 Heizwerk am Standort Dennhäuserstraße und Beginn "Fernwärmenetz Süd" (Versorgung Kinderkrankenhaus Park Schönfeld)
1987 Kombi-Heizkraftwerk am Standort Dennhäuserstraße mit Gas- und Dampfturbinenanlage und Fernwärmeauskopplung
  Bau des Fernwärmekraftwerks Kassel zur Versorgung des Industriekunden VW Baunatal und der Fernwärmeversorgung der Stadt Kassel
1989 Zusammenschluss Nord- und Südnetz, Anschluss Heizwerk Brückenhof
1994 Die Müllheizkraftwerk Kassel GmbH wird gegründet
1999 Übernahme des "Heizkraftwerkes Mittelfeld" von der Firma Thyssen
  Inbetriebnahme des erneuerten Laufwasserkraftwerkes an der Neuen Mühle
2000 Bau "Heizwerk Losse" am Standort "MHKW"
  Übernahme der Fernwärmeversorgung für Waldau
2004 Baubeginn für die "Gasturbine 2" am Kombi-Heizkraftwerk Kassel
2005 Am Kombi-Heizkraftwerk Kassel am Standort Dennhäuser Straße wird der Bau der Gasturbine 2 abgeschlossen.
  Die Wohnsiedlung Helleböhn wird mit Fernwärme versorgt

 

   
2006 Am MHKW wird eine neue Rauchgasreinigungsanlage installiert
2008 Das HKW Mittelfeld nimmt den Probebetrieb als Biomassekraftwerk mit Holz als Brennstoff auf.
  Die bestehenden Fernwärmenetze in den Stadtteilen Bad Wilhelmshöhe und Fasanenhof und dem Industriepark Mittelfeld werden ausgebaut.
2010 Die Kasseler Fernwärme GmbH (KFW) übernimmt den Anteil der E.ON Kraftwerk GmbH am Fernwärme Kraftwerk Kassel und integriert das KWK.
2012 Inbetriebnahme der neuen Dampfturbine M8 im MHKW
  Bau der neuen östlichen Verbindungstrasse des Fernwärmenetzes
  Das Fernwärmekraftwerk Kassel speist vollständig in das Fernwärmenetz der Stadt Kassel ein.
2013 Die Kasseler Fernwärme GmbH (KFW) wird in die Städtische Werke Energie + Wärme GmbH (EWG) überführt
  Inbetriebnahme der neuen Holzaufbereitung und –förderung am Biomasse-Heizkraftwerk Mittelfeld
2014 Umstellung der Klimatisierung des Kraftwerks Kassel auf moderne Absorptionskältetechnik
  Das neue Heizwerk am Standort Mittelfeld ergänzt die Spitzenlastabdeckung
2015 Das Kraftwerk Kassel erhält eine neue moderne zentrale Warte
2016 Energieträgersubstitution durch Mitverbrennung von Klärschlamm am Fernwärmekraftwerk Kassel
  Geplante Inbetriebnahme der neuen Druckhaltung für das Fernwärmenetz am Heizwerk Losse