Städtische Werke Energie und Wärme GmbH Kassel

Fernwärmenetz

Fernwärmeleitung DN 500, die unter einer Radwegbrücke verläuft. Blickrichtung: Kraftwerk Kassel in Richtung Waldau
Fernwärmeleitung DN 500, die unter einer Radwegbrücke verläuft. Blickrichtung: Kraftwerk Kassel in Richtung Waldau

Kennzahlen zum Fernwärmenetz

Quelle: Geschäftsbericht 2014
   
Trassenlänge 171 km
Abnahmestellen 2.091
Wärmezähler 10.407
Anschlussleistung 442,0 MW
Schematische Darstellung des Fernwärmenetz Kassel. Bei Anklicken des Bildes wird die Detailansicht dargestellt.

Umweltkennzahlen

  • Der Primärenergiefaktor des Kasseler Fernwärmenetzes nach FW 309-1 (Mai 2010) : fP,FW = 0
  • Der Anteil der KWK in der Fernwärmebereitstellung in Berichtszeitraum (2007-2009): CKWK = 0,94
  • Der spezifische CO2-Emissionsfaktor des Fernwärmenetzes beträgt: 0,173 tCO2/MWhth
  • Große Anteile der Strom- und Fernwärmeerzeugung basieren auf regenerativen Brennstoffen und Technologien: Holz, Müll, Wasserkraft
  • Durch den hohen Anteil der Kraft-Wärme-Kopplung an der Energieerzeugung ist der Grad der Brennstoffausnutzung sehr hoch. Was wiederum dazu führt, dass weniger Primärenergie zur Befeuerung der Kraftwerke eingesetzt werden muss. Und das wiederum senkt den CO2-Ausstoß.